Santiago de Compostela

12.März

Weiter geht es nach Santiago de Compostella, hier kommen Erinnerungen auf. Das war das Ziel meiner Wanderung auf meinen Jakobsweg. Heute bequem mit dem Womo werde ich den Weg zurück fahren. Glück muss man haben, ohne hin und her zu irren haben wir den Campingplatz gefunden. Schnell häuslich nieder lassen, denn wir wollten sofort mit dem Bus ins Zentrum fahren. Die entsprechenden Informationen bekamen wir von der Rezeption. Schon einmal die Kathedrale besichtigen und durch die engen Gassen schlendern. Natürlich darf das kaufen eines Souvenirs nicht fehlen. Gegen 17 Uhr haben wir unsere Pilgermahlzeit genommen. Brot, Vor-Haupt-Nachspeise , 1 Cola und 1 Flasche Wein für je 10 €. Jetzt konnte man noch gut draußen sitzen aber gegen Abend wurde es empfindlich kühl.

IMG_3682

 

IMG_3680

 

Am nächsten Tag haben wir um 12 Uhr die Pilgermesse besucht. Es waren nicht so viele Pilger anwesend, es war noch etwas früh im Jahr. Es wurde auch nur eine einfache Messe gelesen. Für den Pilgersegen wurde der große Weihrauchkessel von  6 Männern geschwenkt . Als Abschluss tranken wir noch einen Kaffee und fuhren mit dem Bus zum Womo. Dort machten wir uns im Sonnenschein einen gemütlichen Nachmittag.

IMG_3677

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s