St.Pied de Port

21.März

Unser letztes Ziel unserer Reise ist St.Pied-de-Port, hier starten die Pilger, was mir noch gut in Erinnerung ist. Der Weg dahin führte über die Pyrenäen. Die Strecke war sehr anspruchsvoll mit vielen Kurven und Kehren. Wir schraubten uns auf bis auf 1140 m hoch, hier war noch Winter und wir hätten im Schnee wandern können, aber das haben wir lieber den Pilgern überlassen. Auf halben Weg in 950 m Höhe haben wir nochmal Halt in Roncesvalles gemacht.

PhotoGrid_1458855808398.png

 

Eine Klosteranlage und das erste Ziel der Pilger. Eine schöne Fahrt mit vielen Erinnerungen. Am nächsten Tag wurde der kleine historische Ort besucht. Wo die Pilger ihren Weg anfangen, beenden wir unsere Reise. Der Kilometerstand ist 6461,3 km

Nun geht es zurück durch Frankreich nach Hause. Auf diesem Weg werden wir noch einige Übernachtungen haben und ich kann mich schon mal auf mein zu Hause freuen.

Fazit dieser Rundreise, sie war sehr Erlebnisreich, haben viel Geschichte und Kultur erlebt. Viele nette Menschen getroffen und immer Hilfsbereitschaft und Rücksicht erfahren. Schon einmal den Sommer gefühlt und den Frühling gesehen auch Schnee und Regen haben nicht gefehlt. Insgesamt sehr spannend.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s